Geschichte

Unsere Geschichte

1850 Gründung des Baugeschäfts durch Josef Rendler  
1893 Karl Rendler übernimmt den Betrieb von seinem Vater. Nach seinem Tod im Jahre 1930 leitet Ida Rendler die Firma gemeinsam mit Ihren Söhnen.  
1951 Richard und Adolf Rendler führen das Unternehmen weiter. 
1963 Aufteilung der Unternehmung in 2 Einzelunternehmen. Adolf Rendler führt das Bauunternehmen unter der Bezeichnung „Adolf Rendler OHG“ weiter. 
1964 Klaus Rendler tritt nach Abschluss eines Bauingenieur-Studiums in die Firma ein. Ende der 60iger Jahre erweitert das Unternehmen seine Geschäftsfelder um einen Baustoffhandel und einen Baufachmarkt. 
2000 Umfirmierung in „Rendler Bauzentrum GmbH“. Sabine Rendler-Fies führt den Geschäftsbereich des Baustoffhandels / Baufachmarkt, Silvie Rendler ist zuständig für das Bauunternehmen. 
2001Übernahme der Firma Doll Bauunternehmung in Bad Peterstal-Griesbach. Markus Huber wird Geschäftsführer und Mitgesellschafter des Bauunternehmens.
2004 Gründung der Fischer-Bau in Offenburg. Erste Bauprojekte in Frankreich sowie in der Schweiz.
2012 Erfolgreiche Präqualifizierung für Projekte der Deutschen Bahn AG und der EnBW.
2014Zusammenführung der 3 Bauunternehmen zur „Rendler Bau GmbH“. Neubau eines Bürogebäudes sowie Hallen am neuen Bauhof in Offenburg.

Der Baumarkt / Baustoffhandel der Firma „Rendler Bauzentrum GmbH“ bleibt eigenständig an seinem Standort in Oberkirch bestehen.

Die Geschäftsführung des gemeinsamen Bauunternehmens „Rendler Bau GmbH“ mit Sitz  in Offenburg teilen sich Silvie Rendler und Markus Huber.